Jeder ist seines Glückes Schmied – Zwölf Wege zum Glück
Frauenfrühstück am 19. Februar 2014 – Christuskirche

Vielen Frauenfrühstück-Besucherinnen bereits bestens bekannt, hielt Frau Ursula Lux (Logotherapeutin und Theologin) auch an diesem Vormittag den Erwartungen ihrer Zuhörer stand. In dem bis auf den letzten Platz besetzten Gemeinderaum der Christuskirche machte Frau Lux in ihrem Vortrag den Zuhörerinnen deutlich, wie leicht es doch nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch sei, „glücklich zu sein“. Viel Bewegung (und das muss nicht der Marathon sein um den sog. Flow oder Runner‘s-high zu erleben), ausreichender Schlaf (acht Stunden, das Mittagsschläfchen inklusive), ein Lächeln am Morgen vor dem Spiegel oder genussvolles Essen – alles Grundsteine um ‚happy‘ zu sein!

„Und wenn wir Franken gemäß dem Motto ‚nichts gesagt ist gelobt genug‘ oft ohne die doch auch so wichtige Anerkennung auskommen müssen, dann loben sie sich einfach selbst“, meinte Frau Lux. „Denn auch wenn Eigenlob angeblich stinkt – lieber etwas gestunken, als nicht gelobt!“

Ja wenn das so einfach ist – dann probieren wir es doch alle gleich mal aus!

© 2014 Christuskirche Schweinfurt - Tel. 09721 - 4 11 01
Oben
Impressum    Datenschutzerklärung    Folge uns: