Der Jurist Dr. Manfred Schmidt ist seit Dezember 2010 der Präsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge in Nürnberg.

Zuvor war er in verschiedenen leitenden Stellen des Bundesministeriums des Innern tätig.

Herr Dr. Schmidt appellierte in seiner Ansprache an die Gemeinde, die Zuwanderung nicht als Defizit, sondern als Potential zu begreifen.

Potentiale, die wir uns in Deutschland nicht aussuchen könnten, sondern die wir bräuchten, und auf die wir in Zukunft sogar angewiesen seien.

Ebenso sollte bspw. der Nachname oder das Aussehen nicht über die Qualifikation(smöglichkeiten) entscheiden, was leider oft der Fall sei.

Die „Willkommenskultur“ in Deutschland sei hier noch ausbaufähig.

Wichtige Voraussetzung für die Integration und ein Leben in Deutschland sei allerdings auch das Erlernen der deutschen Sprache.

Ins Stammbuch „schrieb“ Dr. Schmidt abschließend der Kirche:

„Es kommt nicht darauf an, woher Du kommst oder was Du glaubst, sondern was Du kannst und was Du mitbringst.

– Was wir für unser Land tun können, um es gemeinsam zu gestalten.“

Im Anschluss an den Gottesdienst, der vom Specialteam vorbereitet und gestaltet wurde, nahm sich Herr Dr. Schmidt noch die Zeit für das Gespräch mit interessierten Gemeindemitgliedern.

Vietnam football newsbongda truc tuyenwelcome Vietnam football livexoilacwatch anytime
© 2014 Christuskirche Schweinfurt - Tel. 09721 - 4 11 01
Oben
Impressum    Datenschutzerklärung    Folge uns: