Am 21. Mai machten wir im Rahmen des „Gesprächs am Morgen“ einen Tagesausflug nach Neuendettelsau.

Dort war Wilhelm Löhe Dorfpfarrer. Er gründete die Diakonie Neuendettelsau, die heute der größte selbstständige Rechtsträger der Diakonie in Bayern ist.

Bekannt sind auch bei uns die Diakonissen, die dort ihre Heimat haben – das Mutterhaus ist abgebildet – wir haben sie vor allem beim Mittagslob in der Laurentiuskirche erlebt.
In Neuendettelsau angekommen empfing uns Öffentlichkeitsreferentin Pia Kahr, MD („Was heißt MD?“, wurde Frau Kahr gleich gefragt. Sie ist Mitglied des Diakonats, einer weiteren diakonischen Gemeinschaft in Neuendettelsau.).

Sie führte uns in die Geschichte der DIakonie Neuendettelsau ein und begleitete uns noch den ganzen Tag. Der Finanzreferent stellte die Organisation Diakoniewerk vor, wie in ihr der diakonische Auftrag mit „Konfessionalität, Professionalität und Wirtschaftlichkeit“ umgesetzt
wird, am Nachmittag führte uns Frau Kahr durch die Werkstätten der Menschen mit Behinderung.

Noch so einiges mehr sahen wir; es war ein abwechslungsreicher, erfüllender Tag.

© 2014 Christuskirche Schweinfurt - Tel. 09721 - 4 11 01
Oben
Impressum    Datenschutzerklärung    Folge uns: